KMU Marketing Agentur
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Entlang des Deutschbauerweges auf Höhe der Objekte Nr. 9 bis 19 kommt es bis 18. Mai 2018 aufgrund der Durchführung von Arbeiten zur Neuverkabelung der Öffentlichen Beleuchtung zu Verkehrsbehinderungen.

Die Sperre der Drobollacher Seepromenade im Bereich des Strandbades Drobollach wird bis 9. Mai 2018 verlängert.
Ab dem Kreuzungsbereich L 53 Faakersee-Ufer Straße (Kohlstattstraße) / Drobollacher Seepromenade ist die Zufahrt bis zu Objekt Drobollacher Seepromenade Nr. 37 gestattet. Ab dem Kreuzungsbereich Drobollacher Seepromenade / Strandbadstraße ist die Zufahrt bis zur Bootsanlegestelle Drobollach gestattet.

Aufgrund von Grabungsarbeiten zur Herstellung eines Kanal- und Wasseranschlusses kommt es auf Höhe Lindenweg Nr. 5a vom 2. bis 4. Mai zu einer Sperre in diesem Bereich. Die Umleitung wird gekennzeichnet.
(Stadt Villach)

 

FPÖ-Darmann zu 1. Regierungssitzung: „Von mir aufgedeckte Fischotter-Problematik endlich behandelt“

 

Entscheidung im Sinne von Hunderten Fischern spät aber doch getroffen – Fischotter einzig relevantes Thema

 

„Wer sich nichts vornimmt, ist schnell mit der Arbeit fertig“, kommentiert heute der Kärntner FPÖ-Chef Klubobmann Mag. Gernot Darmann die erste Sitzung der SPÖ-ÖVP-Landesregierung, die bereits nach rund einer Stunde Mangels zu behandelnder Themen beendet war. „Das einzig Relevante, was heute von den sieben SPÖ-ÖVP-Regierungsmitgliedern behandelt wurde, ist die Verordnung für eine maßvolle Reduzierung des Fischotterbestandes in Kärnten. Festzuhalten ist, dass alle Vorarbeiten im Zusammenhang mit der Fischotter-Problematik in Kärnten noch von mir in der Landesregierung gegen viele Widerstände erarbeitet wurden. Leider haben aber SPÖ und Grüne eine Lösung der von mir aufgedeckten Fischotter-Problematik in Kärnten Anfang März dieses Jahres noch verhindert“, erklärt Darmann.

Sein Amtsnachfolger LR Martin Gruber habe sozusagen ein „Abstaubertor“ erzielt.

„Jetzt hat die Vernunft anscheinend doch gesiegt und wurde die längst überfällige Entscheidung im Sinne von Hunderten Kärntner Fischereiberechtigten sowie der  Erhaltung schutzwürdiger Tiere, wie der Urforelle oder akut gefährdeter Flusskrebsarten, spät aber doch getroffen“, so Darmann.

Darmann weist in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass die Grundlage für die heute beschlossene Fischotter-Verordnung eine umfassende und gründliche Erhebung des Fischotterbestandes durch die Universität Graz war, die er in Auftrag gab und an der sich Dutzende Kärntner Aufsichtsfischer beteiligt haben. Ohne diese umfangreichen Vorarbeiten hätte man für den Fischotter - auf Grund der strengen EU-Schutzbestimmungen - nämlich keine Ausnahme machen können.

„Durch die Erhebung liegen nunmehr jedenfalls eindeutige Beweise dafür vor, dass der Fischotter kärntenweit vorkommt und der Bestand durch die begrenzte Entnahme nicht gefährdet ist“, betont Darmann.

Dass Kärnten zum ersten Fischotter exportierenden Land der Welt gemacht werden soll, nimmt Darmann mit einem Schmunzeln zur Kenntnis. "Gruber scheint zum schwarzen Holub zu werden, denn es stellt sich die Frage, wo Gruber seine Otter bis zur Ausweisung nach Holland in Schubhaft nehmen will", stellt Darmann abschließend fest.

(Landes FPÖ)

 

 

Am 23.04.2018 um 17:15 Uhr fuhr ein 32-jähriger Villacher auf der Bleiberger Landesstraße talwärts. Im Bereich von Heiligengeist, Stadt Villach, überholte er einen Pkw. Als sich das Motorrad bereits einige Meter vor dem Pkw befand, verlor der 32-jährige aufgrund des einsetzenden Regens die Kontrolle über sein Motorrad und rutschte mit dem Hinterrad leicht weg. Dadurch kam er rechts von der Fahrbahn ab und touchierte zwei Mal die Leitschiene. Beim zweiten Mal wurde der Lenker über die Leitschiene katapultiert und blieb dahinter mit lebensgefährlichen Verletzungen liegen. Sofort eingeleitete Rettungsmaßnahmen durch Ersthelfer und der Besatzung des Rettungshubschraubers verliefen negativ. Der Villacher verstarb noch an der Unfallstelle.

 

 

Am 23.04.2018 gegen 22:00 Uhr brach aus bisher noch unbekannter Ursache in einem alten Sägewerk in Afritz am See, Bezirk Villach Land, ein Brand aus. Der Brand wurde von einem zufällig vorbeifahrenden Autofahrer entdeckt. Dieser verständigte die Feuerwehr. Im Einsatz standen die FF Afritz, Feld am See, Arriach und Winklern/Einöde welche den Brand löschen konnten. Ein im Erdgeschoß der Säge befindlicher Traktor konnte vom Besitzer selbst noch aus der Säge gefahren werden. Durch den Brand wurde ein Teil des Gebäudes beschädigt. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.


Am Foto: Von links Siegfried Hohenwarter (Stadt Villach, Radwege), Stadtrat Harald Sobe, Villachs Fahrradkoordinator Ronald Messics. Foto: Karin Wernig

Öffnung der Fußgängerzonen für den Radverkehr führt erfreulicherweise zu erhöhter Radnutzung in der Innenstadt. Forderung nach mehr Abstellplätzen wurde umgesetzt.


Die Radinitiative der Stadt Villach zeigt Wirkung: Immer mehr Villacherinnen und Villacher steigen auf das Rad um und nutzen auch die für die Drahtesel geöffneten Fußgängerzonen in der gesamten Innenstadt – mit Ausnahme des Hauptplatzes – zur gesunden und nachhaltigen Fortbewegung.

„Einhergehend mit diesem erfreulichen Trend wurde auch die Forderung der Radnutzenden nach mehr Abstellplätzen laut“, erklärt Stadtrat Harald Sobe. „Dieser Forderung sind wir gerne nachgekommen und haben 160 Radabstellplätze hinzugefügt.“

An folgenden Standorten wurden neue Stellplätze errichtet: Moritschstraße, Widmanngasse, Kaiser-Josef-Platz, Draulände, Gerbergasse, Dietrichsteingasse, Freihausgasse, Hans-Gasser-Platz, Oberer Kirchenplatz. Am Unteren Kirchenplatz wurde – abgestimmt auf die rege genutzten Bänke – ebenfalls eine Abstellanlage errichtet.

Die angeführten Standorte sind mit dem Fahrradkoordinator der Stadt Villach, Herrn Ronald Messics abgestimmt, bei allen Standorten sind Erweiterungen möglich.

„Die Anlagen selbst bestehen aus Anlehnbügeln, die von den Radnutzerinnen und –nutzern bisher auch am häufigsten gewünscht wurden und mit allen gängigen Radmodellen und Lastenrädern kompatibel sind“, so Stadtrat Sobe.

Seite 1 von 3131

MEDIA NEWS

Media News Videos
Der gebürtige Villacher und in Wien lebende Gert
Die Raiffeisenbank Wernberg lud zur feierlichen
20. Jubiläums Bike Week am Faaker See.
Impressionen aus dem Bleistätter Moor am ...
  1. Kärntner Slowtail: Bleistätter Moor
  Das open air Musical "Black-Rider" und "Faust
  Das Open Air Musical Black-Rider machte als ...
  Ein Zusammenschntt der Highlights des 74. ...
  Das Holiday Inn pausierte heuer am Villacher
  Auch heuer wurde wieder die beste Villacher ...
  Der 74. Villacher Kirchtag öffnete seine ...
  Draukuchl die besten Wirte und Spitzenköche ...
  Die Feuerwehr Olypiade zu Gast in Villach. ...
Die Genusskrone hatte leider Wetterpech. Die ...
Seestuben heisst das beliebte Wohlfühlpradies in
Erste Mai Feiern in Villach. Ein Rundblick...
  Das Dormuseum am Kanziniberg wurde feierlich
  Dei jungen Wernberger gratulierten "live" zu
  Die Burarena Finkenstein eröffnete ihr ...
  Die Eröffnung des Faaker Bauernmarktes 2017.
    Schaufenster der Jungen Wirtschaft im ...
Der neue Familienerlebniswanderweg „Woroun auf ...
Am 1. Mai wurde das "Dorfmuseum Finkenstein" am
  Der höchste Feiertag der österreichischen ...
Am Ostermontag fand beim Marterl in Egg, das ...
Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der ...
Am 22.03 besuchte Innenminister Wolfgang Sobotka
Über 50 Jungunternehmer präsentierten sich mit ...
Der Villacher Faschingsumzug präsentierte sich ...
Michael Koloini produziert seine Torten ...
Der neue Flagshipstore öffnete seine Pforten...
  Gestern lud das Holiday Inn, mit seinem ...
Auch heuer zauberte Thomas Rettl und sein Team ...
Auch heuer war der "Draustädter" Kirchtag das ...
Nach dem Hochamt in der Stadtpfarrkirche erfolgte
finest Soul im SOHO...von Motown Motion...
Der Villacher Eishockeygott Michael Grabner ...
Ein unglaubliches Hagelwetter suchte die ...
Schon 10 Jahre her, aber unvergesslich !
Der Villacher Prinzenball 2015.
Halloween in Villach 2015
Doktor Südbahn singen "Ham kumst" von Sailer und
Top