Der Winter schaut in Villach vorbei

 

Leichter Schneefall hat in den vergangenen Stunden die gesamte Stadt in eine Winterlandschaft verwandelt und damit wohl bei vielen Kindern und Erwachsenen für Freude gesorgt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wirtschaftshofes waren auf die noch eher geringen Schneemengen bestens vorbereitet und sind derzeit damit beschäftigt, öffentliche Zufahrten und Straßen zu räumen.

In den vergangenen Wochen wurden die Fahrzeuge gewartet, der Splitt für die über die Stadt verteilten Streukästen angehäuft und Auftausalze eingelagert. Zudem wurden tausende Schneestangen im Vorfeld aufgestellt. Auch wenn sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Winterdienstes mit großem Engagement um die Schneeräumung kümmern, können sie nicht überall gleichzeitig den Schnee entfernen und so einen perfekten Straßenzustand herstellen. Unsere Einsatzkräfte sind aber stets bestrebt, so rasch wie möglich eine gefahrlose Benützung der Straßen, öffentlichen Wege und Plätze für unsere Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten.
 
Insgesamt sind im Stadtgebiet bis zu 200 Schneeräumende unterwegs, sie werden dabei von privaten Transportunternehmen unterstützt. Der Schnee wird nach einem genau definierten Prioritätenkatalog geräumt- Zweimal jährlich stattfindende Schulungen garantieren, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestens informiert ihrer Arbeit nachgehen können. Zudem wird im Wirtschaftshof zwei Mal pro Tag ein detaillierter Wetterbericht der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) zu Rate gezogen.
Auch in diesem Jahr wurde seitens der Stadt Villach wieder ein Schneetelefon eingerichtet. Unter der Nummer 0 42 42 205/ 6400 ist rund um die Uhr ein Straßenmeister erreichbar.
 
Anrainerpflichten:
Der Schneefall bereitet allerdings nicht nur Freude, sondern hat einige Räumpflichten für Liegenschaftseigentümerinnen- und -eigentümer zur Folge. So müssen im Stadtgebiet gelegene und dem öffentlichen Verkehr dienende Gehsteige und Gehwege, einschließlich der dazugehörigen Stiegenanlagen, von Schnee und Verunreinigungen befreit sowie bei Schnee und Glatteis bestreut werden. Diese Verpflichtung trifft die Grundeigentümer jener Grundstücke, die an den Gehsteig oder Gehweg angrenzen, sofern dieser nicht weiter als drei Meter von der Grundstücksgrenze entfernt ist.

Zu räumen oder streuen ist im Anlassfall entlang der gesamten Grundstücksgrenze in der Zeit von 6 bis 22 Uhr. Gehsteige und -wege sind in ihrer gesamten Breite zu räumen. Ist kein Gehsteig vorhanden, ist der Straßenrand in einer Breite von einem Meter zu räumen, das betrifft übrigens auch Inhaber von Verkaufshütten. In Fußgängerzonen besteht die Räumpflicht für einen ein Meter breiten Streifen entlang der Häuserfront. Schneewechten oder Eisbildungen von Dächern und Hütten, die an einer Straße liegen, sind ebenso zu entfernen. Äste, die durch die Schneelast in Fahrbahnen oder Gehsteige hineinragen, sind ebenso zu entfernen. Schnee darf übrigens nicht auf die Straße entsorgt werden.

(Stadt Villach, Foto: Karin Wernig)

Share this article

MEDIA NEWS

Media News Videos
Der gebürtige Villacher und in Wien lebende Gert
Die Raiffeisenbank Wernberg lud zur feierlichen
20. Jubiläums Bike Week am Faaker See.
Impressionen aus dem Bleistätter Moor am ...
  1. Kärntner Slowtail: Bleistätter Moor
  Das open air Musical "Black-Rider" und "Faust
  Das Open Air Musical Black-Rider machte als ...
  Ein Zusammenschntt der Highlights des 74. ...
  Das Holiday Inn pausierte heuer am Villacher
  Auch heuer wurde wieder die beste Villacher ...
  Der 74. Villacher Kirchtag öffnete seine ...
  Draukuchl die besten Wirte und Spitzenköche ...
  Die Feuerwehr Olypiade zu Gast in Villach. ...
Die Genusskrone hatte leider Wetterpech. Die ...
Seestuben heisst das beliebte Wohlfühlpradies in
Erste Mai Feiern in Villach. Ein Rundblick...
  Das Dormuseum am Kanziniberg wurde feierlich
  Dei jungen Wernberger gratulierten "live" zu
  Die Burarena Finkenstein eröffnete ihr ...
  Die Eröffnung des Faaker Bauernmarktes 2017.
    Schaufenster der Jungen Wirtschaft im ...
Der neue Familienerlebniswanderweg „Woroun auf ...
Am 1. Mai wurde das "Dorfmuseum Finkenstein" am
  Der höchste Feiertag der österreichischen ...
Am Ostermontag fand beim Marterl in Egg, das ...
Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der ...
Am 22.03 besuchte Innenminister Wolfgang Sobotka
Über 50 Jungunternehmer präsentierten sich mit ...
Der Villacher Faschingsumzug präsentierte sich ...
Michael Koloini produziert seine Torten ...
Der neue Flagshipstore öffnete seine Pforten...
  Gestern lud das Holiday Inn, mit seinem ...
Auch heuer zauberte Thomas Rettl und sein Team ...
Auch heuer war der "Draustädter" Kirchtag das ...
Nach dem Hochamt in der Stadtpfarrkirche erfolgte
Impressionen vom Pucher Kirchtag 2016!
Porsche Villach stellte als Kärnten Premiere den
finest Soul im SOHO...von Motown Motion...
Der Villacher Eishockeygott Michael Grabner ...
Ein unglaubliches Hagelwetter suchte die ...
Schon 10 Jahre her, aber unvergesslich !
Der Villacher Prinzenball 2015.
Top