Aktuelle Informationen zum prognostizierten Hochwasser

 

 

Hochwasser: Alle Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung gesetzt

 

 
Der Krisenstab der Stadt Villach checkte das mögliche Überschwemmungsgebiet nach den Plänen der Experten. „Wir gehen aktuell von einem 30-jährigen Hochwasser aus!“, sagt Bürgermeister Günther Albel. „Und wir treffen sehr verantwortungsbewusst die geeigneten Maßnahmen an den kritischen Stellen entlang der Drau und der Gail.“
 
Die gute Nachricht: Das befürchtete 100-jährige Hochwasser wird auf Villach derzeit glücklicherweise nicht zukommen. Die Überflutungen, welche das laut aktuellsten Daten und Fakten wahrscheinliche 30-jährige Hochwasser mit sich bringen könnte, sind jedoch Herausforderung genug. „Die Experten unseres Krisenstabes tauschen sich in der Einsatzzentrale der Hauptfeuerwache laufend auch mit überregionalen Kolleginnen und Kollegen aus“, erklärt Bürgermeister Günther Albel, Leiter des Krisenstabes. „In der Nacht dürfte der Pegel von Gail und Drau seinen Höchststand erreichen.“
Wobei die Drau an sich problematischer ist, schon weil sie das gesamte Stadtgebiet, also auch die Innenstadt, passiert. „An der Gail wurden bereits Retentionsbecken geschaffen“, sagt Albel. „Diese erweisen sich nun als goldrichtig.“

Wo Sandsäcke, die zu zig-tausenden von den Einsatzkräften angekarrt werden, die die Menschen vor den Fluten schützen sollen, wo man Absperrungen errichtet, Wege sperrt, Stiegenabgänge schließt, Anrainerinnen und Anrainer persönlich informiert und warnt, definierte der Krisenstab exakt. (siehe auch Karten 30-jähriges Hochwasser) „Gefährdete Radwege und Bermen wurden bereits Sonntagabend geschlossen, Bänke und Kinderspielgeräte entfernt“, schildert Krisenleiter Albel die aufwändigen Maßnahmen zum Schutz der Villacherinnen und Villacher. „Und wir ersuchen die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für diese Schritte, die wir zu ihrer Sicherheit setzen.“ Er ersucht, sich zur eigenen Sicherheit von gefährlichen Stellen fern zu halten, auch nicht aus Neugier Punkte in der Stadt aufzusuchen, die vom Hochwasser betroffen sein könnten. „Alle unsere Freiwilligen Feuerwehren sind in Alarmbereitschaft bzw stehen im Einsatz zur Sicherheit der Villacherinnen und Villacher.“
 
Ebenfalls glimpflich dürfte Villach nach derzeitigem Wissenstand, in Sachen Windböen davonkommen. „Sturmwarnungen geben die Meteo-Fachleute für die nördlichen und südöstlichen Landesteile aus“, sagt Albel. In Ernstfall ist die Feuerwehr unter der Notrufnummer 122 in Alarmbereitschaft.
 

 

Übersichtspläne der möglichen Überschwemmungsgebiete (hellblau) bei Eintritt eines HQ30 Szenarios (30jähriges Hochwasser - sehr selten):

Hier können Sie genau Einsicht nehmen, welche Gebiete gefährdet wären.

 

 

(Aussendung Stadt Villach, Fotos:Augstein)

Letzte Änderung am Montag, 29 Oktober 2018 15:30
Share this article

MEDIA NEWS

Media News Videos
Der gebürtige Villacher und in Wien lebende Gert
Die Raiffeisenbank Wernberg lud zur feierlichen
20. Jubiläums Bike Week am Faaker See.
Impressionen aus dem Bleistätter Moor am ...
  1. Kärntner Slowtail: Bleistätter Moor
  Das open air Musical "Black-Rider" und "Faust
  Das Open Air Musical Black-Rider machte als ...
  Ein Zusammenschntt der Highlights des 74. ...
  Das Holiday Inn pausierte heuer am Villacher
  Auch heuer wurde wieder die beste Villacher ...
  Der 74. Villacher Kirchtag öffnete seine ...
  Draukuchl die besten Wirte und Spitzenköche ...
  Die Feuerwehr Olypiade zu Gast in Villach. ...
Die Genusskrone hatte leider Wetterpech. Die ...
Seestuben heisst das beliebte Wohlfühlpradies in
Erste Mai Feiern in Villach. Ein Rundblick...
  Das Dormuseum am Kanziniberg wurde feierlich
  Dei jungen Wernberger gratulierten "live" zu
  Die Burarena Finkenstein eröffnete ihr ...
  Die Eröffnung des Faaker Bauernmarktes 2017.
    Schaufenster der Jungen Wirtschaft im ...
Der neue Familienerlebniswanderweg „Woroun auf ...
Am 1. Mai wurde das "Dorfmuseum Finkenstein" am
  Der höchste Feiertag der österreichischen ...
Am Ostermontag fand beim Marterl in Egg, das ...
Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der ...
Am 22.03 besuchte Innenminister Wolfgang Sobotka
Über 50 Jungunternehmer präsentierten sich mit ...
Der Villacher Faschingsumzug präsentierte sich ...
Michael Koloini produziert seine Torten ...
Der neue Flagshipstore öffnete seine Pforten...
  Gestern lud das Holiday Inn, mit seinem ...
Auch heuer zauberte Thomas Rettl und sein Team ...
Auch heuer war der "Draustädter" Kirchtag das ...
Nach dem Hochamt in der Stadtpfarrkirche erfolgte
Impressionen vom Pucher Kirchtag 2016!
Porsche Villach stellte als Kärnten Premiere den
finest Soul im SOHO...von Motown Motion...
Der Villacher Eishockeygott Michael Grabner ...
Ein unglaubliches Hagelwetter suchte die ...
Schon 10 Jahre her, aber unvergesslich !
Der Villacher Prinzenball 2015.
Top