Kinderbetreuung - SPÖ-Länder beharren auf gemeinsames Gespräch

 

Kinderbetreuung - SPÖ-Länder beharren auf gemeinsames Gespräch

 

Kaiser, Ludwig, Niessl: Bund gut beraten, ausgestreckte Hand nicht auszuschlagen. Landeshauptleute haben bereits am 12. April dieses Jahres Gespräche eingefordert.

 

 

In der Frage einer neuen 15a-Vereinbarung zur Kinderbetreuung beharren die drei SPÖ-geführten Bundesländer, Kärnten, Wien und Burgenland weiterhin auf ein “vernunftbegabtes und lösungsorientiertes, gemeinsames Gespräch auf politischer Entscheidungsebene”.

 

Die drei Landeshauptmänner Peter Kaiser, Michael Ludwig und Hans Niessl erinnern heute, Donnerstag, gemeinsam daran, dass die Landeshauptleutekonferenz bereits am 12. April (!) die Bundesregierung aufgefordert hat, “unverzüglich mit den Ländern in Verhandlungen über eine Verlängerung der bestehenden 15a B-VG Vereinbarungen zu treten”.

 

“Dass die Bundesregierung, konkret die zuständige Ministerin Juliane Bogner-Strauß, bis dato drei Bundesländer von politischen Gesprächen ausgeschlossen hat, und das Thema Kinderbetreuung zu einer ÖVP-PR-Show degradiert wurde, ist einfach untragbar”, so Kaiser, Niessl und Ludwig.

 

Die Ministerin sei im Interesse der Kinder und Familien aufgefordert, wie bei den auf Druck der Bundesländer zurückgenommenen Einsparungen, auch jetzt zur Vernunft zu kommen, und die von Landeshauptmann Peter Kaiser zu Wochenbeginn schriftlich übermittelte Einladung für gemeinsame Gespräche mit allen drei Bundesländern anzunehmen.

 

“Dieser Versuch, die Bundesländer gegeneinander auszuspielen, muss ein Ende haben. Unter erwachsenen Menschen muss es doch möglich sein, sich an einen Tisch zu setzen, über eine gemeinsame Lösungsfindung zu sprechen und offensichtliche Probleme auszuräumen bevor sie tatsächlich zu Problemen für Kinder, Familien und Pädagogen werden”, so Kaiser, Ludwig und Niessl. Beispielhaft verweisen sie neuerlich auf die nicht näher formulierten Regelungen für ein Kopftuchverbot, den noch völlig fehlenden Inhalt eines “Wertekataloges” oder auf mögliche personelle und finanzielle Mehraufwände durch neue Administrationsaufgaben.

 

Aufgrund der Säumigkeit der Ministerin durch die bisherige Gesprächsverweigerung sei es natürlich wichtig, rasch zu einem gemeinsamen Termin zu kommen. Große Auswirkungen seien aber nicht zu erwarten, wenn eine neue 15-Vereinbarung nicht wie vorgesehen am 1. September sondern zeitnah danach in Kraft tritt.

 

(Aussendung Landes SPÖ, Foto: SPÖ Kärnten)

 

Share this article

MEDIA NEWS

Media News Videos
Der gebürtige Villacher und in Wien lebende Gert
Die Raiffeisenbank Wernberg lud zur feierlichen
20. Jubiläums Bike Week am Faaker See.
Impressionen aus dem Bleistätter Moor am ...
  1. Kärntner Slowtail: Bleistätter Moor
  Das open air Musical "Black-Rider" und "Faust
  Das Open Air Musical Black-Rider machte als ...
  Ein Zusammenschntt der Highlights des 74. ...
  Das Holiday Inn pausierte heuer am Villacher
  Auch heuer wurde wieder die beste Villacher ...
  Der 74. Villacher Kirchtag öffnete seine ...
  Draukuchl die besten Wirte und Spitzenköche ...
  Die Feuerwehr Olypiade zu Gast in Villach. ...
Die Genusskrone hatte leider Wetterpech. Die ...
Seestuben heisst das beliebte Wohlfühlpradies in
Erste Mai Feiern in Villach. Ein Rundblick...
  Das Dormuseum am Kanziniberg wurde feierlich
  Dei jungen Wernberger gratulierten "live" zu
  Die Burarena Finkenstein eröffnete ihr ...
  Die Eröffnung des Faaker Bauernmarktes 2017.
    Schaufenster der Jungen Wirtschaft im ...
Der neue Familienerlebniswanderweg „Woroun auf ...
Am 1. Mai wurde das "Dorfmuseum Finkenstein" am
  Der höchste Feiertag der österreichischen ...
Am Ostermontag fand beim Marterl in Egg, das ...
Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der ...
Am 22.03 besuchte Innenminister Wolfgang Sobotka
Über 50 Jungunternehmer präsentierten sich mit ...
Der Villacher Faschingsumzug präsentierte sich ...
Michael Koloini produziert seine Torten ...
Der neue Flagshipstore öffnete seine Pforten...
  Gestern lud das Holiday Inn, mit seinem ...
Auch heuer zauberte Thomas Rettl und sein Team ...
Auch heuer war der "Draustädter" Kirchtag das ...
Nach dem Hochamt in der Stadtpfarrkirche erfolgte
Impressionen vom Pucher Kirchtag 2016!
Porsche Villach stellte als Kärnten Premiere den
finest Soul im SOHO...von Motown Motion...
Der Villacher Eishockeygott Michael Grabner ...
Ein unglaubliches Hagelwetter suchte die ...
Schon 10 Jahre her, aber unvergesslich !
Der Villacher Prinzenball 2015.
Top