FPÖ-Nießner: Die Drogenkriminalität in Villach rasch eindämmen


Drogenproblematik in Flüchtlingsunterkünften seit langem bekannt
Ein alarmierendes Bild der Drogenszene in Kärnten und auch in Villach zeichnet der kürzlich veröffentlichte Suchtmittelbericht. Besorgniserregend ist vor allem die Expertenschätzung, laut der ein weiterer Anstieg der Suchtmittelkriminalität erwartet wird. „Wir brauchen ein strengeres Vorgehen gegen die immer dreister werdenden Dealer, die nicht davor zurück schrecken, unsere Kinder zu vergiften“, sieht die freiheitliche Klubobfrau Katrin Nießner auch die Landesregierung gefordert. „Villach darf sich nicht zum immer beliebteren Umschlagplatz für gefährliche Substanzen aller Art entwickeln. Wir müssen die Villacher Drogenkriminalität rasch in den Griff bekommen“, sieht Nießner Handlungsbedarf angesichts der Tatsache, dass die Villacher Drogenszene fix in der Hand afghanischer gut organisierter Tätergruppen ist. „Villach darf nicht Klagenfurt werden!“, appelliert Nießner zudem an eine Zusammenarbeit aller Villacher Parteien. Jetzt sei die Zeit zu handeln, bevor alles aus dem Ruder laufe.
Ein „Hotspot“ sei dem Vernehmen nach der Villacher Hauptbahnhof. „Besorgte Villacher und vor allem Villacherinnen meiden mittlerweile den Bahnhof in den Nacht und frühen Morgenstunden“, kommentiert Nießner diese bedenkliche Entwicklung. Sie setzt darauf, dass die Polizei die Kontrollen an diesem Problem-Bereich noch weiter ausbauen werde.
Gedealt wird zudem dem Bericht zufolge vor allem auch in Asylunterkünften. „Immer wieder werden dank akribischer Polizeiarbeit Drogenringe – aus nordafrikanischen Flüchtlingen bestehend – ausgehoben“, so Nießner. Zwar sei die Drogenproblematik in Asylunterkünften seit langem bekannt, dennoch würden die Flüchtlingsbetreuungen nur selten mit der Polizei kooperieren. Ein Umdenken sei hier dringend gefordert, schließt Nießner.

(Aussendung der Freiheitlkichen in Villach)

Share this article

MEDIA NEWS

Media News Videos
Der gebürtige Villacher und in Wien lebende Gert
Die Raiffeisenbank Wernberg lud zur feierlichen
20. Jubiläums Bike Week am Faaker See.
Impressionen aus dem Bleistätter Moor am ...
  1. Kärntner Slowtail: Bleistätter Moor
  Das open air Musical "Black-Rider" und "Faust
  Das Open Air Musical Black-Rider machte als ...
  Ein Zusammenschntt der Highlights des 74. ...
  Das Holiday Inn pausierte heuer am Villacher
  Auch heuer wurde wieder die beste Villacher ...
  Der 74. Villacher Kirchtag öffnete seine ...
  Draukuchl die besten Wirte und Spitzenköche ...
  Die Feuerwehr Olypiade zu Gast in Villach. ...
Die Genusskrone hatte leider Wetterpech. Die ...
Seestuben heisst das beliebte Wohlfühlpradies in
Erste Mai Feiern in Villach. Ein Rundblick...
  Das Dormuseum am Kanziniberg wurde feierlich
  Dei jungen Wernberger gratulierten "live" zu
  Die Burarena Finkenstein eröffnete ihr ...
  Die Eröffnung des Faaker Bauernmarktes 2017.
    Schaufenster der Jungen Wirtschaft im ...
Der neue Familienerlebniswanderweg „Woroun auf ...
Am 1. Mai wurde das "Dorfmuseum Finkenstein" am
  Der höchste Feiertag der österreichischen ...
Am Ostermontag fand beim Marterl in Egg, das ...
Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der ...
Am 22.03 besuchte Innenminister Wolfgang Sobotka
Über 50 Jungunternehmer präsentierten sich mit ...
Der Villacher Faschingsumzug präsentierte sich ...
Michael Koloini produziert seine Torten ...
Der neue Flagshipstore öffnete seine Pforten...
  Gestern lud das Holiday Inn, mit seinem ...
Auch heuer zauberte Thomas Rettl und sein Team ...
Auch heuer war der "Draustädter" Kirchtag das ...
Nach dem Hochamt in der Stadtpfarrkirche erfolgte
Impressionen vom Pucher Kirchtag 2016!
Porsche Villach stellte als Kärnten Premiere den
finest Soul im SOHO...von Motown Motion...
Der Villacher Eishockeygott Michael Grabner ...
Ein unglaubliches Hagelwetter suchte die ...
Schon 10 Jahre her, aber unvergesslich !
Der Villacher Prinzenball 2015.
Top