Weniger Lärm und Abgase: Villach stellt den Fuhrpark um


Schritt für Schritt wird der Fuhrpark der Stadt Villach auf alternativ betriebene Fahrzeuge umgestellt. Dieser Tage wurde die Anschaffung eines Hybrid-Autos beschlossen, das primär im Jugendamt zum Einsatz kommen soll. Es wird bereits das neunte Fahrzeug sein, das nicht oder nicht ausschließlich auf Benzin oder Diesel angewiesen ist. Die aktuelle Palette reicht vom Elektroroller für kurze Wege bis zu erdgasbetriebenen Kleintransportern, die etwa im Bereich der Straßenerhaltung zum Einsatz kommen.
Ziel: Emissionen verringern
„Es ist unser erklärtes Ziel, Emissionen und Lärmbelästigung kontinuierlich zu verringern“, sagt Wirtschaftsreferentin Petra Oberrauner. „Villach als besonders umweltbewusste Stadt muss hier mit gutem Beispiel vorangehen.“ Wenn es aufgrund der Arbeitsanforderungen nicht möglich ist, alte Fahrzeuge überhaupt durch Elektro-Autos zu ersetzen, so wolle man zumindest, wie im aktuellen Fall, auf eine Hybrid-Lösung wechseln, also eine Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor.
Preisgekröntes Umweltbewusstsein
Die kontinuierliche Umwandlung des Fuhrparks ist ein weiterer Teil eines langfristigen, nachhaltigen Gesamtkonzepts der Stadt Villach, das bereits im Herbst 2016 in der Schweiz mit dem „European Energy Award Gold“ ausgezeichnet worden ist. Damals erhielt Villach als erste österreichische Stadt dieser Größenordnung die sogenannten 5e-Zertifizierung. Dabei werden umweltrelevante Maßnahmen bewertet. Besonders gut schneidet Villach bei der Ver- und Entsorgung seiner Bürgerinnen und Bürger mit Energie und Wasser ab. „Unser Anteil an erneuerbarer Energie im Bereich der Fernwärme beträgt bis zu 80 Prozent“, sagt Bürgermeister Günther Albel. „Darunter fallen auch der Anschluss von Objekten an Biomasse/Biogas-Nahwärmenetze und die Errichtung von Photovoltaik- und Solarthermieanlagen auf gemeindeeigenen Objekten.“

(Stadt Villach, Foto:Symbolfoto KELAG)

Share this article

MEDIA NEWS

Media News Videos
Der gebürtige Villacher und in Wien lebende Gert
Die Raiffeisenbank Wernberg lud zur feierlichen
20. Jubiläums Bike Week am Faaker See.
Impressionen aus dem Bleistätter Moor am ...
  1. Kärntner Slowtail: Bleistätter Moor
  Das open air Musical "Black-Rider" und "Faust
  Das Open Air Musical Black-Rider machte als ...
  Ein Zusammenschntt der Highlights des 74. ...
  Das Holiday Inn pausierte heuer am Villacher
  Auch heuer wurde wieder die beste Villacher ...
  Der 74. Villacher Kirchtag öffnete seine ...
  Draukuchl die besten Wirte und Spitzenköche ...
  Die Feuerwehr Olypiade zu Gast in Villach. ...
Die Genusskrone hatte leider Wetterpech. Die ...
Seestuben heisst das beliebte Wohlfühlpradies in
Erste Mai Feiern in Villach. Ein Rundblick...
  Das Dormuseum am Kanziniberg wurde feierlich
  Dei jungen Wernberger gratulierten "live" zu
  Die Burarena Finkenstein eröffnete ihr ...
  Die Eröffnung des Faaker Bauernmarktes 2017.
    Schaufenster der Jungen Wirtschaft im ...
Der neue Familienerlebniswanderweg „Woroun auf ...
Am 1. Mai wurde das "Dorfmuseum Finkenstein" am
  Der höchste Feiertag der österreichischen ...
Am Ostermontag fand beim Marterl in Egg, das ...
Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der ...
Am 22.03 besuchte Innenminister Wolfgang Sobotka
Über 50 Jungunternehmer präsentierten sich mit ...
Der Villacher Faschingsumzug präsentierte sich ...
Michael Koloini produziert seine Torten ...
Der neue Flagshipstore öffnete seine Pforten...
  Gestern lud das Holiday Inn, mit seinem ...
Auch heuer zauberte Thomas Rettl und sein Team ...
Auch heuer war der "Draustädter" Kirchtag das ...
Porsche Villach stellte als Kärnten Premiere den
finest Soul im SOHO...von Motown Motion...
Der Villacher Eishockeygott Michael Grabner ...
Ein unglaubliches Hagelwetter suchte die ...
Schon 10 Jahre her, aber unvergesslich !
Der Villacher Prinzenball 2015.
Halloween in Villach 2015
Top