Sport

Österreicher Michael Weiss siegt bei IRONMAN 2018

 

20. Ironman 2018. v.li.n.re: Christian Kresse, LHStv.in Beate Prettner, LH Peter Kaiser, Stefan Sandrieser, Volker Bidmon und Arno Arthofer, Urheber: Büro LH Kaiser

LH Kaiser freut sich über österreichischen Sieg und gratuliert allen Aktiven sowie dem gesamten Organisationsteam für die großartigen Leistungen

 

Klagenfurt (LPD). Österreichischer Triumph bei der Jubiläumsausgabe des IRONMAN Austria-Kärnten: Michael Weiss, der niederösterreichische Klagenfurt-Routinier ging in 8:05:17 Stunden als erster über die Ziellinie. Dort wurde er von den begeisterten Fans empfangen und bekam von Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser Medaille und Lorbeerkranz überreicht. Zweiter bei den Männern wurde der Russe Ivan Tutukin vor dem US-Amerikaner Andy Potts. Bei den Damen gab es ebenfalls einen großartigen österreichischen Erfolg: Es siegte zwar die Deutsche Mareen Hufe in einer Zeit von 9:00:32 Stunden, aber den ausgezeichneten zweiten Platz holte sich die Österreicherin Lisa Hütthaler vor der Britin Emma Pallant.

"Die Leistungen sind einfach außergewöhnlich und das nicht nur von den Siegern und Topplatzierten, sondern von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer", sagte der Landeshauptmann. Er gratulierte den Organisatoren zum runden Jubiläum und hob deren großartige und engagierte Arbeit sowie die aller Helferinnen und Helfern hervor. "Alle sind Siegerinnen und Sieger nicht zuletzt natürlich auch unser Sport-, Freizeit- und Tourismusland Kärnten", verwies Kaiser auf die unbezahlbare Werbung für unser Bundesland durch die zahlreichen Berichte in TV, Print oder Radio sowie im Internet und in den sozialen Medien. "Beim IRONMAN spüren alle die ganz besondere Energie und Kärnten ist ohne diese Veranstaltung nicht mehr vorstellbar", sagte der Sportreferent, selbst schon fünfmal IRONMAN-Finisher.

"Für das Tourismusland Kärnten ist der Ironman ein herausragendes Sportevent mit enormer internationaler Strahlkraft und Wertschöpfung für das Land. Dass der Ironman bis 2021 gesichert ist, bedeutet für Kärnten auch künftig eine Wertschöpfung von geschätzten acht Millionen Euro und rund 52.000 Übernachtungen durch 3.300 Athleten und Begleitpersonen. Profiteure vom Ironman sind nicht nur die Beherbergungsbetriebe und Unternehmen, die sich auf den Triathlonsport spezialisiert haben. Die internationale Bewerbung der Veranstaltung stärkt das ganze Tourismusland", zeigt sich Tourismusreferent LR Ulrich Zafoschnig erfreut.

Beim 20. IRONMAN Austria-Kärnten starteten wieder um die 3.000 Athletinnen und Athleten aus rund 60 Ländern. Es galt, insgesamt 226 Kilometer zu bewältigen: 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und ein Marathonlauf über 42,195 Kilometer. Mit der Startnummer 99 an den Start ging die Land Kärnten-Staffel. Die Schwimmstrecke nahmen Christian Kresse (1 km), Gerald Florian (1,8 Kilometer) und Landeshauptmann Peter Kaiser (1 km) in Angriff. Auf der Radstrecke waren Stefan Sandrieser, Volker Bidmon und Paco Wrolich jeweils 60 Kilometer unterwegs. Die Marathonstrecke bewältigten Christoph Lorber (10 km), Rudi Altersberger (10 km), Jasmin Ouschan (10 km) und Arno Arthofer (12,2 km). Seitens der Ironman-Foundation werden die Carinthian Steelers (Sledgehockey Verein) unterstützt ebenso ein soziales Projekt, das am Montag nach einer Jurytagung bekannt gegeben wird.

Unter den vielen begeisterten Fans war auch LHStv.in Beate Prettner.

(LPD/Foto: Büro Kaiser)

Letzte Änderung am Montag, 02 Juli 2018 04:51
Share this article

About author

MEDIA NEWS

Media News Videos
Der gebürtige Villacher und in Wien lebende Gert
Die Raiffeisenbank Wernberg lud zur feierlichen
20. Jubiläums Bike Week am Faaker See.
Impressionen aus dem Bleistätter Moor am ...
  1. Kärntner Slowtail: Bleistätter Moor
  Das open air Musical "Black-Rider" und "Faust
  Das Open Air Musical Black-Rider machte als ...
  Ein Zusammenschntt der Highlights des 74. ...
  Das Holiday Inn pausierte heuer am Villacher
  Auch heuer wurde wieder die beste Villacher ...
  Der 74. Villacher Kirchtag öffnete seine ...
  Draukuchl die besten Wirte und Spitzenköche ...
  Die Feuerwehr Olypiade zu Gast in Villach. ...
Die Genusskrone hatte leider Wetterpech. Die ...
Seestuben heisst das beliebte Wohlfühlpradies in
Erste Mai Feiern in Villach. Ein Rundblick...
  Das Dormuseum am Kanziniberg wurde feierlich
  Dei jungen Wernberger gratulierten "live" zu
  Die Burarena Finkenstein eröffnete ihr ...
  Die Eröffnung des Faaker Bauernmarktes 2017.
    Schaufenster der Jungen Wirtschaft im ...
Der neue Familienerlebniswanderweg „Woroun auf ...
Am 1. Mai wurde das "Dorfmuseum Finkenstein" am
  Der höchste Feiertag der österreichischen ...
Am Ostermontag fand beim Marterl in Egg, das ...
Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der ...
Am 22.03 besuchte Innenminister Wolfgang Sobotka
Über 50 Jungunternehmer präsentierten sich mit ...
Der Villacher Faschingsumzug präsentierte sich ...
Michael Koloini produziert seine Torten ...
Der neue Flagshipstore öffnete seine Pforten...
  Gestern lud das Holiday Inn, mit seinem ...
Auch heuer zauberte Thomas Rettl und sein Team ...
Auch heuer war der "Draustädter" Kirchtag das ...
Porsche Villach stellte als Kärnten Premiere den
finest Soul im SOHO...von Motown Motion...
Der Villacher Eishockeygott Michael Grabner ...
Ein unglaubliches Hagelwetter suchte die ...
Schon 10 Jahre her, aber unvergesslich !
Der Villacher Prinzenball 2015.
Halloween in Villach 2015
Top