Puschan FPÖ: Was wurde aus dem Kinderfreundlichsten Land Europas Herr Kaiser ?

 

 

„Machen wir Kärnten zum kinderfreundlichsten Land Europas‘‘, betonte Landeshauptmann Kaiser und seine Genossen vor der Landtagswahl gebetsmühlenartig bei jeder passenden Gelegenheit. Vom Einlösen dieses Wahlversprechens ist die SPÖ so weit entfernt wie Amazonaskrokodile vom alpinen Tiefschnee. Es ist absolut bedenklich, dass eine Partei, die stets die soziale Komponente betont sowie von Chancengerechtigkeit für alle Kinder spricht, das absolute Gegenteil lebt. Die Vorgangsweise von Kaiser & Co, den Gemeinden die Förderungen für unsere Kinder zu streichen, ist ein Affront gegenüber den Kärntner Familien.  Während die Landeshauptmannpartei viel Geld in Prestigeprojekte investiert, werden kinderfreundliche Maßnahmen von seiten der SPÖ nach der Landtagswahl einfach beiseite gewischt sowie die Kosten an die Gemeinden abgewälzt. So müssen beispielsweise Gratisskikarten für unsere Kinder künftig zur Gänze von unserer Gemeinde finanziert werden. Der positive Gemeinderatsbeschluss der Marktgemeinde Finkenstein sah vor, dass die Kosten durch zusätzliche Bedarfszuweisungsmittel außerhalb des Rahmens in der Höhe von 50% durch das Land Kärnten gefördert werden. Es ist absolut inakzeptabel, dass dieser Beschluss vonseiten  des Landes torpediert wurde. Die Marktgemeinde, in welcher es 999 Kinder zwischen vier und fünfzehn Jahren gibt, ist bekannt für die gute interkommunale Zusammenarbeit mit anderen Regionen. Dass das Land Kärnten die Förderungen streicht und die Marktgemeinde im Stich lässt, zeigt, wie viel die Wahlversprechen der SPÖ eigentlich wert sind. Bei Kindern und Jugendlichen zu sparen ist definitiv der falsche Weg und ein völliger Widerspruch zum Slogan, Kärnten zum kinderfreundlichsten Land Europas zu machen. Vielmehr wurde hier von der SPÖ Wasser gepredigt und Wein getrunken. Fakt ist, dass der Gemeinderat unter anderen Vorraussetzungen beschlossen hat und dass durch diese Streichungen eine Mehrbelastung in der Höhe von rund € 67.500,— von der Marktgemeinde Finkenstein zu tragen ist. So bekommt ein gutes und sinnvolles Projekt für unsere Kinder und Jugendlichen aus der Marktgemeinde Finkenstein einen bitteren Beigeschmack. 
(Aussendung Gemeinderat Christian Puschan , FPÖ Finkenstein)
Letzte Änderung am Montag, 02 Juli 2018 06:03
Share this article

MEDIA NEWS

Media News Videos
Der gebürtige Villacher und in Wien lebende Gert
Die Raiffeisenbank Wernberg lud zur feierlichen
20. Jubiläums Bike Week am Faaker See.
Impressionen aus dem Bleistätter Moor am ...
  1. Kärntner Slowtail: Bleistätter Moor
  Das open air Musical "Black-Rider" und "Faust
  Das Open Air Musical Black-Rider machte als ...
  Ein Zusammenschntt der Highlights des 74. ...
  Das Holiday Inn pausierte heuer am Villacher
  Auch heuer wurde wieder die beste Villacher ...
  Der 74. Villacher Kirchtag öffnete seine ...
  Draukuchl die besten Wirte und Spitzenköche ...
  Die Feuerwehr Olypiade zu Gast in Villach. ...
Die Genusskrone hatte leider Wetterpech. Die ...
Seestuben heisst das beliebte Wohlfühlpradies in
Erste Mai Feiern in Villach. Ein Rundblick...
  Das Dormuseum am Kanziniberg wurde feierlich
  Dei jungen Wernberger gratulierten "live" zu
  Die Burarena Finkenstein eröffnete ihr ...
  Die Eröffnung des Faaker Bauernmarktes 2017.
    Schaufenster der Jungen Wirtschaft im ...
Der neue Familienerlebniswanderweg „Woroun auf ...
Am 1. Mai wurde das "Dorfmuseum Finkenstein" am
  Der höchste Feiertag der österreichischen ...
Am Ostermontag fand beim Marterl in Egg, das ...
Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der ...
Am 22.03 besuchte Innenminister Wolfgang Sobotka
Über 50 Jungunternehmer präsentierten sich mit ...
Der Villacher Faschingsumzug präsentierte sich ...
Michael Koloini produziert seine Torten ...
Der neue Flagshipstore öffnete seine Pforten...
  Gestern lud das Holiday Inn, mit seinem ...
Auch heuer zauberte Thomas Rettl und sein Team ...
Auch heuer war der "Draustädter" Kirchtag das ...
Nach dem Hochamt in der Stadtpfarrkirche erfolgte
Impressionen vom Pucher Kirchtag 2016!
Porsche Villach stellte als Kärnten Premiere den
finest Soul im SOHO...von Motown Motion...
Der Villacher Eishockeygott Michael Grabner ...
Ein unglaubliches Hagelwetter suchte die ...
Schon 10 Jahre her, aber unvergesslich !
Der Villacher Prinzenball 2015.
Top