Goach zu Arbeitsmarkt im Mai: Kritik an 
Einsparungen bei überbetrieblicher Ausbildung

 


Kärntens AK-Präsident sieht durch positive Arbeitsmarktzahlen den wirtschaftlichen Aufwärtstrend bestätigt, bekräftigt jedoch erneut: „In Zeiten der Hochkonjunktur muss das Ziel Vollbeschäftigung lauten.“ Entgegen Rufen der Wirtschaft, dringend Facharbeiter zu benötigen, gebe es Einschnitte beim Ausbildungsgeld für volljährige Lehrlinge in der überbetrieblichen Lehre. Dazu äußert Goach scharfe Kritik: „Kürzungen im Bereich der Facharbeiterausbildung sind inakzeptabel. Einsparungen beim Ausbildungsgeld bedeuten bildungspolitisch und wirtschaftlich einen massiven Schaden.“

Der Arbeitsmarkt erhole sich laufend, dennoch würde zu wenig aktive Arbeitsmarktpolitik betrieben, analysierte AK-Präsident Günther Goach die aktuellen Arbeitsmarktzahlen von Mai 2018: „Ein Minus von 11,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr ist ein starkes Zeichen. Gerade in Zeiten wirtschaftlichen Aufschwunges muss das Ziel Vollbeschäftigung lauten. Dafür ist eine Beschäftigungsoffensive notwendig. Für die Zukunft muss vorgebaut werden: Qualitätsvolle Facharbeiterausbildungen sind das Gebot der Stunde.“

Keine Kürzungen für volljährige Lehrlinge
Goach richtete scharfe Kritik gegen die geplanten Kürzungen beim Ausbildungsgeld, die mit September in Kraft treten sollen: „Wir raten der Bundesregierung dringend davon ab, das Ausbildungsgeld für volljährige Lehrlinge um 56,7 Prozent zu kürzen. Die überbetriebliche Lehre ist das Kernstück der Ausbildungsgarantie – damit konnten wir die Jugendarbeitslosigkeit während der Finanz- und Wirtschaftskrise auf vergleichsweise geringem Niveau halten.“

In der überbetrieblichen Ausbildung erhalten volljährige Lehrlinge eine Unterstützung, um sich ihren Lebensunterhalt leisten zu können. Diese soll von 753 auf 325,80 Euro gekürzt werden. Wenn Jugendlichen diese Förderung gestrichen wird, können sie sich oftmals nicht für diese Ausbildungsvariante entscheiden. „Junge Menschen werden in die Hilfsarbeit gedrängt. Es wäre unverantwortlich eine derart erfolgreiche Maßnahme zu beschneiden“, sagte Goach. Zahlen der AK-Bildungsabteilung belegen, dass die Zahl der Auszubildenden, die ihre Ausbildung erst nach Ende des 18. Lebensjahres beginnen, kontinuierlich steigen. „Eine solide Ausbildung ist die einzige Sicherheit, um am Arbeitsmarkt bestehen zu können. Auch jene, die sich erst nach der Volljährigkeit für eine Facharbeiterausbildung entscheiden, müssen wir fördern“, forderte Goach eine sinnvolle Option für aktuell 1.764 arbeitslose junge Menschen bis 24 Jahre in Kärnten.

(Aussendung AK Kärnten, Foto: AK_Jost&Bayer)

Letzte Änderung am Freitag, 01 Juni 2018 16:12
Share this article

MEDIA NEWS

Media News Videos
Der gebürtige Villacher und in Wien lebende Gert
Die Raiffeisenbank Wernberg lud zur feierlichen
20. Jubiläums Bike Week am Faaker See.
Impressionen aus dem Bleistätter Moor am ...
  1. Kärntner Slowtail: Bleistätter Moor
  Das open air Musical "Black-Rider" und "Faust
  Das Open Air Musical Black-Rider machte als ...
  Ein Zusammenschntt der Highlights des 74. ...
  Das Holiday Inn pausierte heuer am Villacher
  Auch heuer wurde wieder die beste Villacher ...
  Der 74. Villacher Kirchtag öffnete seine ...
  Draukuchl die besten Wirte und Spitzenköche ...
  Die Feuerwehr Olypiade zu Gast in Villach. ...
Die Genusskrone hatte leider Wetterpech. Die ...
Seestuben heisst das beliebte Wohlfühlpradies in
Erste Mai Feiern in Villach. Ein Rundblick...
  Das Dormuseum am Kanziniberg wurde feierlich
  Dei jungen Wernberger gratulierten "live" zu
  Die Burarena Finkenstein eröffnete ihr ...
  Die Eröffnung des Faaker Bauernmarktes 2017.
    Schaufenster der Jungen Wirtschaft im ...
Der neue Familienerlebniswanderweg „Woroun auf ...
Am 1. Mai wurde das "Dorfmuseum Finkenstein" am
  Der höchste Feiertag der österreichischen ...
Am Ostermontag fand beim Marterl in Egg, das ...
Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der ...
Am 22.03 besuchte Innenminister Wolfgang Sobotka
Über 50 Jungunternehmer präsentierten sich mit ...
Der Villacher Faschingsumzug präsentierte sich ...
Michael Koloini produziert seine Torten ...
Der neue Flagshipstore öffnete seine Pforten...
  Gestern lud das Holiday Inn, mit seinem ...
Auch heuer zauberte Thomas Rettl und sein Team ...
Auch heuer war der "Draustädter" Kirchtag das ...
Nach dem Hochamt in der Stadtpfarrkirche erfolgte
Impressionen vom Pucher Kirchtag 2016!
Porsche Villach stellte als Kärnten Premiere den
finest Soul im SOHO...von Motown Motion...
Der Villacher Eishockeygott Michael Grabner ...
Ein unglaubliches Hagelwetter suchte die ...
Schon 10 Jahre her, aber unvergesslich !
Der Villacher Prinzenball 2015.
Top