Eröffnung der Drogenambulanz in Klagenfurt

LHStv.in Prettner bezeichnet neue Drogenambulanz als immensen Qualitätssprung - AVS schnürt Netzwerk enger

 

"Schwere Geburten werden besonders schöne Kinder", merkte Gesundheitsreferentin Beate Prettner angesichts des langen und steinigen Weges bis zur Eröffnungsfeier und Inbetriebnahme der neuen Drogenambulanz in Klagenfurt am Donnerstag, launig an. Nun aber würde Kärnten über eine Drogenambulanz verfügen, die einen "immensen Qualitätssprung" darstelle, so Prettner. Die Ambulanz sei ein "Kompetenzzentrum mit großen Chancen für die Zukunft." Ebenso erleichtert und begeistert zeigten sich AVS-Geschäftsführer Klaus Harter, die medizinische Leiterin Claudia Scheiber und der Klagenfurter Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler.

Die neue Drogenambulanz bedeutet für die Drogentherapie ein "Mehr" in vielerlei Hinsicht: Die Räumlichkeiten in der St. Peterstraße 5 in Klagenfurt sind dreieinhalb mal so groß wie am alten Standort, die Behandlungsplätze wurden von 400 auf 700 ausgeweitet, die Mitarbeiterzahl kann entsprechend aufgestockt werden. "Es wurden alle Voraussetzungen geschaffen, um Suchtkranken effektiv helfen zu können", erklärte Prettner. "Die Drogenambulanz wird mit hochqualifiziertem Fachpersonal ein Dreh- und Angelpunkt für Betroffene in Kärnten sein."

Wie die Sozialreferentin informierte, fließen jährlich rund 2,1 Millionen Euro in die Suchtkoordination und Suchtprävention. "Für die Aufstockung der Therapieplätze in der neuen Drogenambulanz hat das Land zusätzlich 400.000 Euro zugeschossen", so Prettner. Kärntenweit stehen rund 1600 Süchtige in Behandlung, die Dunkelziffer beträgt ein Vielfaches. Um die Behandlungsrate zu erhöhen, werde man das Netzwerk verstärken und Kooperationen mit niedergelassenen Ärzten forcieren, erklärte Claudia Scheiber.

Forciert werden soll vor allem auch die Präventionsarbeit. Das Land habe dafür mit der Kärntner Suchtstrategie bereits ein Konzept entwickelt, das mit Sensibilisierungsmaßnahmen schon in Volksschulen ansetzt. Eine Form der Prävention wäre es aber auch, das Raucher-Schutzalter von 16 auf 18 Jahre zu erhöhen, zeigte sich Prettner überzeugt und versicherte, dass Kärnten genau diesen Weg einschlagen werde. Denn: "Zigaretten sind eine Einstiegsdroge." (LPD)

 

Letzte Änderung am Freitag, 16 März 2018 09:33
Share this article

MEDIA NEWS

Media News Videos
Der gebürtige Villacher und in Wien lebende Gert
Die Raiffeisenbank Wernberg lud zur feierlichen
20. Jubiläums Bike Week am Faaker See.
Impressionen aus dem Bleistätter Moor am ...
  1. Kärntner Slowtail: Bleistätter Moor
  Das open air Musical "Black-Rider" und "Faust
  Das Open Air Musical Black-Rider machte als ...
  Ein Zusammenschntt der Highlights des 74. ...
  Das Holiday Inn pausierte heuer am Villacher
  Auch heuer wurde wieder die beste Villacher ...
  Der 74. Villacher Kirchtag öffnete seine ...
  Draukuchl die besten Wirte und Spitzenköche ...
  Die Feuerwehr Olypiade zu Gast in Villach. ...
Die Genusskrone hatte leider Wetterpech. Die ...
Seestuben heisst das beliebte Wohlfühlpradies in
Erste Mai Feiern in Villach. Ein Rundblick...
  Das Dormuseum am Kanziniberg wurde feierlich
  Dei jungen Wernberger gratulierten "live" zu
  Die Burarena Finkenstein eröffnete ihr ...
  Die Eröffnung des Faaker Bauernmarktes 2017.
    Schaufenster der Jungen Wirtschaft im ...
Der neue Familienerlebniswanderweg „Woroun auf ...
Am 1. Mai wurde das "Dorfmuseum Finkenstein" am
  Der höchste Feiertag der österreichischen ...
Am Ostermontag fand beim Marterl in Egg, das ...
Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der ...
Am 22.03 besuchte Innenminister Wolfgang Sobotka
Über 50 Jungunternehmer präsentierten sich mit ...
Der Villacher Faschingsumzug präsentierte sich ...
Michael Koloini produziert seine Torten ...
Der neue Flagshipstore öffnete seine Pforten...
  Gestern lud das Holiday Inn, mit seinem ...
Auch heuer zauberte Thomas Rettl und sein Team ...
Auch heuer war der "Draustädter" Kirchtag das ...
Nach dem Hochamt in der Stadtpfarrkirche erfolgte
Impressionen vom Pucher Kirchtag 2016!
Porsche Villach stellte als Kärnten Premiere den
finest Soul im SOHO...von Motown Motion...
Der Villacher Eishockeygott Michael Grabner ...
Ein unglaubliches Hagelwetter suchte die ...
Schon 10 Jahre her, aber unvergesslich !
Der Villacher Prinzenball 2015.
Top