Kärntens Exporte weiterhin top

 

LR Benger: Kärntner Exportwirtschaft meldet auch 2017 ein Spitzenergebnis - Export-Plus von 8,1 Prozent - USA sind mittlerweile einer der stärksten Exportmärkte - Sieben von zehn Euro verdient Kärnten im Ausland.

 

Die Außenhandelsstatistik für das Jahr 2017 freut die Kärntner Wirtschaft: Dem Warenimport im ersten Halbjahr 2017 im Wert von 3,217 Milliarden Euro (+ 10 % gegenüber dem 1. Halbjahr 2016) stehen Warenexporte im ersten Halbjahr 2017 von 3,803 Milliarden Euro (+ 8,1 % gegenüber dem 1. Halbjahr 2016) gegenüber. Daraus resultiert ein Überschuss in der Außenhandelsbilanz von 586 Millionen Euro. „Kärnten muss sich mit diesem Ergebnis nicht verstecken. Wir liegen im Spitzenfeld der österreichischen Exporteure“, freuten sich Wirtschaftslandesrat LR Christian Benger und WK-Präsident Jürgen Mandl bei der Präsentation der Ergebnisse.

 

Kärntens Wirtschaft erzielte einen Außenhandelsbilanz-Überschuss im ersten Halbjahr 2017 von 586 Millionen Euro. Damit gehört Kärnten – neben Oberösterreich, der Steiermark, Tirol und Vorarlberg – zu einem Kreis von nur fünf Bundesländern mit einer positiven Außenhandels-Bilanz. „Der Export ist ein Schlüsselfaktor für den Erfolg der Kärntner Wirtschaft“, betonte Benger. Ein Bundesland wie Kärnten könne, mit gemeinsamen Maßnahmen wie der Exportoffensive von Land und WK, international erfolgreich sein. Benger: „Die Unternehmen müssen auch weiterhin ermutigt werden, Exportschritte zu setzen.“

 

Kärntens Exporte verzeichneten im 1. Halbjahr 2017 einen Anstieg von 8,1 % gegenüber dem 1. Halbjahr 2016. Nach dem leichten Export-Rückgang im Jahr 2016 von zwei Prozent zieht die Exportwirtschaft also wieder deutlich an. Ähnlich sieht es bei den Importen aus. Diese stiegen (nach einem leichten Plus 2016) um zehn Prozent und unterstreichen als zusätzlicher Indikator die sich aufhellende Wirtschaftsentwicklung in Kärnten. „Sieben von zehn Euro verdient Kärnten mittlerweile im Export. Das sichert 70.000 Arbeitsplätze und 2500 international tätige Unternehmen halten die Wertschöpfung in Kärnten“, sagte Mandl.

 

Zur Unterstützung der Betriebe wurde die Exportoffensive bis 2023 verlängert: Die Wirtschaftskammer Kärnten verdoppelt dafür die jährlichen 400.000 Euro vom Land. In Summe 800.000 Euro stehen somit Kärntner Exportbetrieben pro Jahr zur Verfügung. „Wirtschaftsmissionen in klar identifizierten Wachstums- und Hoffnungsmärkte, wie Singapur oder Lateinamerika, stehen ebenso an wie stärkere branchenbezogene Aktivitäten“, so Mandl.

 

Der internationale Wettbewerbsdruck nehme immerhin zu, erklärte auch Benger. „Der Exporterfolg muss Schritt für Schritt erarbeitet werden. Wir schaffen hier gemeinsam eine stetige Unterstützung.“

 

Die USA haben sich mittlerweile als einer der Top-Exportmärkte Kärntens etabliert und nehmen nach Deutschland bereits den zweiten Platz der Außenhandelsstatistik ein, gefolgt von Italien, das sich wirtschaftlich wieder erholt hat.: „Aber auch Slowenien hat mit einem Plus von 26,2 Prozent die Krise überwunden, China wird mit plus 23 Prozent zum starken Exportmarkt für Kärnten“, gab Meinrad Höfferer, Leiter der Abteilung Außenwirtschaft und EU in der WK bekannt. (LPD)

 

Share this article

MEDIA NEWS

Media News Videos
Der gebürtige Villacher und in Wien lebende Gert
Die Raiffeisenbank Wernberg lud zur feierlichen
20. Jubiläums Bike Week am Faaker See.
Impressionen aus dem Bleistätter Moor am ...
  1. Kärntner Slowtail: Bleistätter Moor
  Das open air Musical "Black-Rider" und "Faust
  Das Open Air Musical Black-Rider machte als ...
  Ein Zusammenschntt der Highlights des 74. ...
  Das Holiday Inn pausierte heuer am Villacher
  Auch heuer wurde wieder die beste Villacher ...
  Der 74. Villacher Kirchtag öffnete seine ...
  Draukuchl die besten Wirte und Spitzenköche ...
  Die Feuerwehr Olypiade zu Gast in Villach. ...
Die Genusskrone hatte leider Wetterpech. Die ...
Seestuben heisst das beliebte Wohlfühlpradies in
Erste Mai Feiern in Villach. Ein Rundblick...
  Das Dormuseum am Kanziniberg wurde feierlich
  Dei jungen Wernberger gratulierten "live" zu
  Die Burarena Finkenstein eröffnete ihr ...
  Die Eröffnung des Faaker Bauernmarktes 2017.
    Schaufenster der Jungen Wirtschaft im ...
Der neue Familienerlebniswanderweg „Woroun auf ...
Am 1. Mai wurde das "Dorfmuseum Finkenstein" am
  Der höchste Feiertag der österreichischen ...
Am Ostermontag fand beim Marterl in Egg, das ...
Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der ...
Am 22.03 besuchte Innenminister Wolfgang Sobotka
Über 50 Jungunternehmer präsentierten sich mit ...
Der Villacher Faschingsumzug präsentierte sich ...
Michael Koloini produziert seine Torten ...
Der neue Flagshipstore öffnete seine Pforten...
  Gestern lud das Holiday Inn, mit seinem ...
Auch heuer zauberte Thomas Rettl und sein Team ...
Auch heuer war der "Draustädter" Kirchtag das ...
Nach dem Hochamt in der Stadtpfarrkirche erfolgte
Impressionen vom Pucher Kirchtag 2016!
Porsche Villach stellte als Kärnten Premiere den
finest Soul im SOHO...von Motown Motion...
Der Villacher Eishockeygott Michael Grabner ...
Ein unglaubliches Hagelwetter suchte die ...
Schon 10 Jahre her, aber unvergesslich !
Der Villacher Prinzenball 2015.
Top