Sport

Eishockey: Der Erklärungsversuch des Verbandes für das Chaos !

 

Wie eine Bombe schlug Freitagabend bei KEHV eine Presseaussendung des ÖEHV ein. Die Durchführung von Spielen in Ligen, in denen auch italienische Klubs mit dabei sind, wurde dem KEHV untersagt. Begründung: Der italienische Verband habe den Vereinen keine Spielberechtigung für diese Ligen erteilt. Auch der Zeitpunkt der Spielabsagen erscheint sehr seltsam, war doch für 29. November in dieser Causa ein klärendes Gespräch anberaumt. Warum also diese drastische Maßnahme wenige Tage zuvor?
Der KEHV stellt auch klar, nicht wie vom ÖEHV behauptet, schon im Juni informiert worden zu sein. Auch wurden die Kärntner zu keinen Gesprächen mit der FISG (italienischer Verband) eingeladen. Diese Gespräche wurden anscheinend vom Tiroler Landespräsident Peter Schramm, Tiroler Landespräsident und ÖEHV-Vizepräsident für sportliche Angelegenheiten geführt.
Dem Obmann Toblachs blieb es vorbehalten, den KEHV zu informieren, dass Brixen nicht mehr an der Tirolerliga teilnehmen darf. Vom ÖEHV selbst wurden wir nicht informiert. Selbst heute wird uns sämtliche Korrespondenz FISG -ÖEHV zur Einsicht vorenthalten. Versuche der Kontaktaufnahme seitens des KEHV blieben erfolglos. Von Peter Schramm war in weiterer Folge zu erfahren, dass der italienische Verband keine Spielgenehmigungen, außer für die EBEL und AHL, erteilen würde.
Dem KEHV wurde nach Rücksprache von den Vereinen Black Panthers Olang, Evergreen Pontebba, Mammuts Toblach und Icebears Toblach glaubhaft versichert, dass diese Vereine nicht zur FISG gehören und nur Hobbyvereine sind. In Vorarlberg werden alle Ligen als Hobbyligen mit ausländischen Vereinen (Schweiz, Deutschland) geführt und mit österreichischen Schiedsrichtern besetzt. Mit dem Wissen um diese Sonderregelungen trat der KEHV an den ÖEHV heran. In Wien gibt es eine Liga mit über 100 Transferkartenspielern - auch diese Spiele werden anstandslos von österreichischen Refs geleitet. Auch in der Steiermark gibt es Sonderregelungen für den NHL Cup. Für HC Znojmo hat der ÖEHV eine Regelung gefunden, sodass der Verein in Wien angemeldet wurde.
Der KEHV hatte sich vor der Saison abgesichert. Auf telefonische Nachfrage und einem längeren Gespräch mit Geschäftsführer Christian Hartl und der Zusage, dass es dem ÖEHV egal sei, ob Kärnten eine Hobbyliga nach dem Vorbild Vorarlbergs macht, wurde mit keinen Problemen gerechnet. So beschloss der KEHV diese Ligen in Hobbyligen umzubenennen, damit ein rechtlicher Zugriff der Italiener (FISG) und der IIHF (internationaler Verband) nicht möglich ist. Der KEHV war aber trotzdem immer an einer Zusammenarbeit und einer Lösung mit dem FISG und dem ÖEHV interessiert.

Plötzlich, als der Spielbetrieb schon in vollem Gange war, wurde der ÖEHV wieder aktiv, indem dem Landesreferenten der Schiedsrichter, Michael Baumer, die Order gab, keine Spiele der Ligen die italienische Beteiligung haben, zu besetzen. Diese Weisung wurde vom Baumer befolgt und er verbot seinen Besetzungsreferenten, diese Spiele zu besetzen. Der KEHV bemühte sich weiter, eine Lösung im Sinne des Eishockeysports, der Spieler und der Fans zu finden und auch Michael Baumer wurde verständlich gemacht, dass der Sport im Mittelpunkt stehen sollte und bis zur vereinbarten Besprechung am 29. November wenigstens die Spiele der Kärntner Vereine besetzt werden sollten - Baumer sollte ja auch den Vereinen verpflichtet sein.
Einer Lösung, dass Schiedsrichter in ihrer Freizeit ohne das offizielle Dress des ÖEHV die Spiele leiten, stand Baumer skeptisch gegenüber, da der ÖEHV androhte, auch jeden Ref, der in der Freizeit pfeift zu eliminieren. Auch die EBEL- und AHL-Schiedsrichter hätten Konsequenzen fürchten müssen. Der Vorschlag, sich für befangen zu erklären und die Geschäfte an seinen Vize Roland Altersberger abzugeben, der klar hinter einem reibungslosen Ligabetrieb bis zum 29. November stand, wurde von Baumer abgelehnt und Altersberger suspendiert.
Wir, der KEHV, tun alles, um unserem öffentlichen Auftrag nachzukommen und den Eishockeysport in Kärnten zu fördern - egal ob Hobbyverein oder Liga-Klub wir versuchen die Interessen der Vereine zu vertreten. In Kärnten ist die Dichte an Eishockeyvereinen am größten in Österreich. Diese versuchen durch finanzielle Eigenleistungen Schiedsrichter zu bezahlen und ihre Bewerbe auszutragen. Der KEHV organisiert ehrenamtlich ohne finanzielle Unterstützung des ÖEHV diese Ligen. Nun scheint der KEHV zwischen die Räder des ÖEHV und der FISG geraten zu sein und wird offensichtlich mit der (Nicht-)Schiedsrichterbesetzung erpresst. Es geht hier nicht mehr um eine sportliche Lösung und schon gar nicht um Recht oder Unrecht. Es ist dies eine reine Machtdemonstration des ÖEHV ohne Rücksicht auf unseren schönen Sport, die Vereine, die Spieler und die Fans.
Die Klubs möchten nur spielen, die Fans weiter tolle Spiele sehen. Der KEHV hat dem Rechnung getragen und alles versucht, um zu helfen.
„Der Eishockeysport ist hart aber fair, nur hinter den Kulissen wird schmutzig und Foul gespielt. Als ehemaliger Nationalteamspieler bin ich enttäuscht, dass der ÖEHV von der Basis, den Landesverbänden, weit weg ist und ihre Probleme mit Einschüchterungen und Drohungen durchsetzen muss. Der ÖEHV hatte selbst genug Zeit mit uns gemeinsam eine Lösung zu finden, und ihren Auftrag nachkommen können, zu unterstützen und zu helfen. So sind wir alle in eine Situation geraten, wo unser schöner Sport in den Hintergrund rückt und die Schuld hin und her geschoben wird. Der KEHV möchte eine faire Behandlung und hofft am 29. November auf vernünftige Gespräche“, so Präsident Herbert Hohenberger.

(Aussendung Kärntner Eishockey Verband)

Letzte Änderung am Montag, 27 November 2017 05:53
Share this article

About author

KAUfregional Slider

  DRYKORN FOR BEAUTIFUL PEOPLE
Honda Crosstourer VFR 1200 X
++++RETTL 1868 KILTS & ...
Du freust dich gleich wie ich dass
Honda NC 750 X ABS  Technische
02.04.2017: APASSIONATA Show in ...
Aktuelle Speisekarte online
Das gemeinsame Abenteuer für ...
Musikalische Saisoneröffnungsfahrt
 Technische DatenHubraum: ...
Honda CRF 250 L  Technische ...
03.03. – 04.03. 2017 (09:00 – ...
Lust auf Veränderung?? ...
Honda VT 750 S  Erstzulassung:
  Diese multifunktionelle ...
  Gorenje - Retro Kühlschrank mit
Baux Eau De Toilette 100 ml ...
15 Jahre Herzog Personaltraining !
Padina-Der Snacktrend aus Italien
BMW 116d 5-Türig Limousine - ...
Rose Duschgel 250 ml (Damen)
Jetzt bei: Widmanngasse 43,
TRENDSTORE AM KIRCHENPLATZ TIGHA
KTM 690 Duke R ...
  KTM 1290 Super ...
Honda CBR 650 F ABS  Technische
Honda PCX   Technische ...
  Elekrto Tisch: Intenso USB ...
Honda CBR 500 R ABS  Technische
Kohlenmonoxid Melder      
  Trisa T7843 Quick Clean ...
TRENDSTORE AM KIRCHENPLATZ Sakko
Honda Forza 125  Erstzulassung:
Holzuhr von WeWood: mit jeder ...
Designer-Gefäss Polystone ( Metall
Samsung UE49KU6670 - 49" LED ...
  Adidas Sporbrille Zonyks. Das
Jetzt bei: Widmanngasse 43,
   TOP NEWSTOP QUALITÄTTOP PREIS
Industex Standmixer Smoothie - ...
Honda CB 1100 ABS  Erstzulassung:
Grundig Full HD - 43" ...
Wohnwand Echte Kreativität in ...
"Microblading": Denise ...
  KTM RC 390 ...
VW  GOLF V Rabbit 1,4:    

MEDIA NEWS

Media News Videos
Die Raiffeisenbank Wernberg lud zur feierlichen
20. Jubiläums Bike Week am Faaker See.
Impressionen aus dem Bleistätter Moor am ...
  1. Kärntner Slowtail: Bleistätter Moor
  Das open air Musical "Black-Rider" und "Faust
  Das Open Air Musical Black-Rider machte als ...
  Ein Zusammenschntt der Highlights des 74. ...
  Das Holiday Inn pausierte heuer am Villacher
  Auch heuer wurde wieder die beste Villacher ...
  Der 74. Villacher Kirchtag öffnete seine ...
  Draukuchl die besten Wirte und Spitzenköche ...
  Die Feuerwehr Olypiade zu Gast in Villach. ...
Die Genusskrone hatte leider Wetterpech. Die ...
Seestuben heisst das beliebte Wohlfühlpradies in
Erste Mai Feiern in Villach. Ein Rundblick...
  Das Dormuseum am Kanziniberg wurde feierlich
  Dei jungen Wernberger gratulierten "live" zu
  Die Burarena Finkenstein eröffnete ihr ...
  Die Eröffnung des Faaker Bauernmarktes 2017.
    Schaufenster der Jungen Wirtschaft im ...
Der neue Familienerlebniswanderweg „Woroun auf ...
Am 1. Mai wurde das "Dorfmuseum Finkenstein" am
  Der höchste Feiertag der österreichischen ...
Am Ostermontag fand beim Marterl in Egg, das ...
Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der ...
Am 22.03 besuchte Innenminister Wolfgang Sobotka
Über 50 Jungunternehmer präsentierten sich mit ...
Der Villacher Faschingsumzug präsentierte sich ...
Michael Koloini produziert seine Torten ...
Der neue Flagshipstore öffnete seine Pforten...
  Gestern lud das Holiday Inn, mit seinem ...
Auch heuer zauberte Thomas Rettl und sein Team ...
Auch heuer war der "Draustädter" Kirchtag das ...
Nach dem Hochamt in der Stadtpfarrkirche erfolgte
Impressionen vom Pucher Kirchtag 2016!
Porsche Villach stellte als Kärnten Premiere den
finest Soul im SOHO...von Motown Motion...
Der Villacher Eishockeygott Michael Grabner ...
Ein unglaubliches Hagelwetter suchte die ...
Schon 10 Jahre her, aber unvergesslich !
Der Villacher Prinzenball 2015.
Halloween in Villach 2015
Doktor Südbahn singen "Ham kumst" von Sailer und
Top