Manu probiert´s aus:  Martial Arts Systematics - Ein Training, das man nie mehr vergisst

 

Martial Arts Systematics - Ein Training, das man nie mehr vergisst - WOOOOOOW

Seit Monaten probier ich schon Martial Arts Systematics endlich mal auszuprobieren und immer kam mir was dazwischen. Heute kann ich mir nur selbst auf den Kopf greifen und mich fragen, warum um Himmels Willen habe ich so lange gewartet????

Es beginnt damit: Die Lage - Völkermarkterstrasse, im gleichen Gebäude wie der Rutar Klagenfurt, 1. Stock - Wahnsinn, denn es gibt nie eine Parkplatznot
Das Studio an sich: Lichtdurchflutet, ein grosser heller Raum mit Spiegel, schöne Umkleidemöglichkeit, schöne Sanitäranlagen
Die Leute: bunt gemischt im Alter, Frauen, Männer, alles trifft hier aufeinander. Die Kursteilnehmer sind freundlich, höflich, zuvorkommend, hilfsbereit
Die Trainer: Da denkst Dir kurz mal: Bin ich hier bei Austrians Next Topmodel. Hammer, wie die alle aussehen und dann haben sie Geduld, Erfahrung, erklären Dir alles bis Du es wirklich verstehst.
Kurzum: WOW !!!!!!
Ich habe viele Kampfsportarten bereits ausprobiert, und ich bin ein Kampfsportfan. Absolut durch und durch, aber das heute hat dem Ganzen wieder eines draufgesetzt. Martial Arts Systematics ist soooooo abwechslungreich. Ich weiss nicht, weshalb es mir Kampfsport so angetan hat, vor allem, weil ich diesbezüglich auch so schwer von Begriff bin und rechts und links schnell zu unterscheiden ist sowieso mein Hauptproblem, aber ich liebe es. Ich liebe allein diesen Respekt in der Luft, für mich ist es sowas Edles, sowas Schönes, sowas Ehrliches.
Wie immer wird auch hier vor dem Training aufgewärmt. Alle Muskeln werden gelockert, warm gemacht, man wird einfach vorbereitet. Dann kommen die Techniken. Martial Arts Systematics beinhaltet verschiedene Konzepte unterschiedlichster Kampftechniken und es wird systematisch aufgebaut. Neben allem was man hier gelernt bekommt, das zusätzlich Wunderbare an diesem Training ist: Es macht so irre viel Spass. Vom sportlichen Aspekt her, also ein Probetraining fordert jetzt nicht wirklich, aber dennoch kommt man ins Schwitzen und wenn dann erst mal etwas Tempo in die Sache reinkommt, dann kann es schon auch als Sport angesehen werden. In erster Linie geht es hier aber um die Kampftechniken. Einmal die Woche gibt es zusätzlich ein Workout für Erwachsene, wo man sich auch mal richtig auspowern kann, Richtung Functional Training. Zweimal die Woche gibt es ein Waffentraining und Bodenkampf. Laufend finden Spezialklassen, Seminare, Workshops und Prüfungen statt. Man hat hier einfach alles!
Vor den Erwachsenen stand das Kinderprogramm am Plan und weil ich etwas zu früh war, konnte ich mir auch hier ein kurzes Bild machen: Spielerisch werden die Kids trainiert und in jedem noch so vor Anstrengung rot angelaufenen Kopf sieht man diese strahlenden Augen, weil auch Kinder einfach Spass an dieser Art von Training haben.
Man braucht keinerlei Vorkenntnisse, keinerlei Erfahrung, keinerlei körperliche Fitness im Vorfeld. Man kann einfach losstarten, der Rest kommt dann ganz von alleine. Ich kann mich nur wiederholen, wenn man mich fragt, wie ich dieses Training finde: WOW. Es gibt nichts, das es besser beschreibt, ausser WOW WOW WOW.

Ausprobiert bei: Martial Arts Systematics, Völkermarkterstrasse 200,9020 Klagenfurt                         


Kosten: gratis Probestunde, Erwachsene 54,90/Monat (Aufpreis für Waffenkampfkunst und Bodenkampf Euro 10,00)

Share this article

MEDIA NEWS

Media News Videos
Der gebürtige Villacher und in Wien lebende Gert
Die Raiffeisenbank Wernberg lud zur feierlichen
20. Jubiläums Bike Week am Faaker See.
Impressionen aus dem Bleistätter Moor am ...
  1. Kärntner Slowtail: Bleistätter Moor
  Das open air Musical "Black-Rider" und "Faust
  Das Open Air Musical Black-Rider machte als ...
  Ein Zusammenschntt der Highlights des 74. ...
  Das Holiday Inn pausierte heuer am Villacher
  Auch heuer wurde wieder die beste Villacher ...
  Der 74. Villacher Kirchtag öffnete seine ...
  Draukuchl die besten Wirte und Spitzenköche ...
  Die Feuerwehr Olypiade zu Gast in Villach. ...
Die Genusskrone hatte leider Wetterpech. Die ...
Seestuben heisst das beliebte Wohlfühlpradies in
Erste Mai Feiern in Villach. Ein Rundblick...
  Das Dormuseum am Kanziniberg wurde feierlich
  Dei jungen Wernberger gratulierten "live" zu
  Die Burarena Finkenstein eröffnete ihr ...
  Die Eröffnung des Faaker Bauernmarktes 2017.
    Schaufenster der Jungen Wirtschaft im ...
Der neue Familienerlebniswanderweg „Woroun auf ...
Am 1. Mai wurde das "Dorfmuseum Finkenstein" am
  Der höchste Feiertag der österreichischen ...
Am Ostermontag fand beim Marterl in Egg, das ...
Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der ...
Am 22.03 besuchte Innenminister Wolfgang Sobotka
Über 50 Jungunternehmer präsentierten sich mit ...
Der Villacher Faschingsumzug präsentierte sich ...
Michael Koloini produziert seine Torten ...
Der neue Flagshipstore öffnete seine Pforten...
  Gestern lud das Holiday Inn, mit seinem ...
Auch heuer zauberte Thomas Rettl und sein Team ...
Auch heuer war der "Draustädter" Kirchtag das ...
Nach dem Hochamt in der Stadtpfarrkirche erfolgte
Impressionen vom Pucher Kirchtag 2016!
Porsche Villach stellte als Kärnten Premiere den
finest Soul im SOHO...von Motown Motion...
Der Villacher Eishockeygott Michael Grabner ...
Ein unglaubliches Hagelwetter suchte die ...
Schon 10 Jahre her, aber unvergesslich !
Der Villacher Prinzenball 2015.
Top