Kärnten SPORT

Segeln: Markus Rupp beendet erfolgreiche Saison 2017

 

 Eine segelreiche Saison 2017 ist zu Ende. Aus diesem Grund möchte ich meine Erfolge in der Regattasaison noch einmal zusammenfassen. Insgesamt konnte ich in dieser Saison viele Wasserstunden erzielen, was sich dann auch in meinen Ergebnissen wiederspiegelte. Die Windverhältnisse reichten von Starkwind bis hin zu Leichtwind.

Das erste Mal am Wasser war ich in dieser Saison bei einem Wintertrainingslager in Kroatien. Dort durfte ich mit Olympiasilbermedaillengewinner Andreas Geritzer trainieren. Als erste Regatta stand ein Europacup in Koper, Slowenien am Programm. In den Osterferien folgte ein weiteres Trainingslager mit Andreas Geritzer, mit anschließender internationaler Regatta in Izola, Slowenien. Diese Regatten und Trainings nutzte ich um mein Bootsgefühl nach der Winterpause wiederzuerlangen.

Am österreichischen Saisonauftakt konnte ich leider nicht teilnehmen, da ich zu diesem Zeitpunkt für Österreich bei einer Europäischen Wissenschaftsolympiade teilnahm. Nach einer Regatta am Traunsee, bei der ich als 6. abschloss, folgte der erste Saisonschwerpunkt mit der Österreichischen Meisterschaft am Neusiedlersee. Hier konnte ich bei wechselnden Windverhältnissen einen 2. Platz erringen und erhielt somit den Titel Internationaler Österreichischer Vizemeister.

Aufgrund dieses Ergebnisses durfte ich dann für Österreich bei der Jugend Europameisterschaft teilnehmen. Auch wenn die Platzierung dort nicht wie gewünscht ausfiel, nutzte mir die Teilnahme in diesem riesigen Starterfeld sehr und ich konnte mit der gewonnenen Erfahrung direkt nach der Ankunft in Österreich eine Schwerpunktregatta am Attersee gewinnen.

Mit dem gestärkten Selbstvertrauen ging es auch zur nächsten Schwerpunktregatta an den Traunsee, die ich sogar noch vor der letzten Wettfahrt gewinnen konnte. Auch bei der letzten Schwerpunktregatta vor dem Saisonhöhepunkt am Wolfgangsee fiel das Ergebnis in einem Internationalem Starterfeld sehr gut aus. Ich erreichte den 3. Gesamtrang und wurde bester Österreicher.

Der gedachte Saisonhöhepunkt sollte heuer eigentlich am Neusiedlersee in Form der Österreichischen Jugendmeisterschaft ausgetragen werden. Ich gewann zwar auch diese Regatta, jedoch konnte aufgrund von zu wenig Wind nicht die erforderliche Mindestanzahl von 4 Wettfahrten ausgesegelt werden.

Der Kampf um den Titel wurde dann im Rahmen einer Schwerpunktregatta am Attersee ausgetragen. Bei sehr schwierigen Windverhältnissen konnte ich die zweitägige Schwerpunktregatta zwar als 2. abschließen, in der dreitägigen Österreichischen Jugendmeisterschaft wurde ich jedoch nur 3., punktegleich mit dem 2.

Somit war die Saison 2017 beendet und ich erreichte drei 1. Plätze, zwei 2. Plätze und drei dritte Plätze, wobei ich einmal bester Österreicher war. Außerdem erhielt ich den Titel Internationaler Österreichischer Vizemeister in der Klasse Laser Radial Herren. Alles in allem also eine wirklich sehr erfolgreiche Saison, wodurch ich dann auch in der Österreichischen Bestenliste in der Klasse Laser Radial sowohl in der Gesamtwertung, der Herrenwertung und der Jugendwertung den 3. Platz erreichte.

Für die Saison 2018 ist schon ein Wintertraining in den Weihnachtsferien in Spanien mit Andreas Geritzer geplant. In der nächsten Saison besteht auch eine realistische Chance auf die Titel und den Bestenlistensieg im Jahr 2018. Dies werden daher meine Hauptziele in der kommenden Saison sein.

Mit sportlichen Grüßen,
Markus Rupp

 

Share this article

MEDIA NEWS

Media News Videos
Der gebürtige Villacher und in Wien lebende Gert
Die Raiffeisenbank Wernberg lud zur feierlichen
20. Jubiläums Bike Week am Faaker See.
Impressionen aus dem Bleistätter Moor am ...
  1. Kärntner Slowtail: Bleistätter Moor
  Das open air Musical "Black-Rider" und "Faust
  Das Open Air Musical Black-Rider machte als ...
  Ein Zusammenschntt der Highlights des 74. ...
  Das Holiday Inn pausierte heuer am Villacher
  Auch heuer wurde wieder die beste Villacher ...
  Der 74. Villacher Kirchtag öffnete seine ...
  Draukuchl die besten Wirte und Spitzenköche ...
  Die Feuerwehr Olypiade zu Gast in Villach. ...
Die Genusskrone hatte leider Wetterpech. Die ...
Seestuben heisst das beliebte Wohlfühlpradies in
Erste Mai Feiern in Villach. Ein Rundblick...
  Das Dormuseum am Kanziniberg wurde feierlich
  Dei jungen Wernberger gratulierten "live" zu
  Die Burarena Finkenstein eröffnete ihr ...
  Die Eröffnung des Faaker Bauernmarktes 2017.
    Schaufenster der Jungen Wirtschaft im ...
Der neue Familienerlebniswanderweg „Woroun auf ...
Am 1. Mai wurde das "Dorfmuseum Finkenstein" am
  Der höchste Feiertag der österreichischen ...
Am Ostermontag fand beim Marterl in Egg, das ...
Die Feuerwehr-Welt zu Gast in Villach: Der ...
Am 22.03 besuchte Innenminister Wolfgang Sobotka
Über 50 Jungunternehmer präsentierten sich mit ...
Der Villacher Faschingsumzug präsentierte sich ...
Michael Koloini produziert seine Torten ...
Der neue Flagshipstore öffnete seine Pforten...
  Gestern lud das Holiday Inn, mit seinem ...
Auch heuer zauberte Thomas Rettl und sein Team ...
Auch heuer war der "Draustädter" Kirchtag das ...
Nach dem Hochamt in der Stadtpfarrkirche erfolgte
Impressionen vom Pucher Kirchtag 2016!
Porsche Villach stellte als Kärnten Premiere den
finest Soul im SOHO...von Motown Motion...
Der Villacher Eishockeygott Michael Grabner ...
Ein unglaubliches Hagelwetter suchte die ...
Schon 10 Jahre her, aber unvergesslich !
Der Villacher Prinzenball 2015.
Top